info(at)jerome-boucherie.com

FOLLOW ME...

Every sunday on

Flohmarkt am Mauerpark

Bernauer Str. 63-64

13355 Berlin

09-18H

 

Atelier

Schönhauser Allee 105

10439 Berlin

Phone: 00(49)178 2821 041

Terms

Allgemeine Geschäftsbedingungen
AGB - V E R K A U F S B E D I N G U N G E N
von

Jerome Boucherie

Hallandstrasse 53

13189 Berlin
Germany
Tel: 00 49 (0) 178 28 21 041

Stand:August 2010
§ 1 Geltungsbereich
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden.
(2) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihre Geltung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart.
(3) Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen.
§ 2 Vertragsschluss
(1) Die von uns im Internet zum Abruf bereit gehaltenen Waren- und Preisbeschreibungen stellen kein Angebot im Sinne der §§ 145 ff. BGB dar. Der Kunde leitet durch einen Klick auf einen Link mit der Bezeichnung "weiter zum Bestellen" den Bestellvorgang ein. Nach Eingabe der für die Vertragsabwicklung erforderlichen Informationen (hierzu beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung) und Auswahl der Zahlungsweise sowie Versandmethode gibt der Kunde ein bindendes Angebot durch einen Klick auf den mit "Bestellung absenden" versehenen Link ab.
(2) Dem Kunden wird unmittelbar nach Abgabe des Angebots eine automatisch generierte E-Mail zugesandt, die den Eingang des Ange-bots auf unserem Server bestätigt (Eingangsbestätigung). Diese E-Mail stellt noch keine Annahme des Vertragsangebots dar, sondern informiert nur über den Eingang der Bestellung. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn das bestellte Produkt an Sie versandt wird oder eine separate Annahme-E-Mail übersandt wurde.
(2a)Das Produkt wird ausschlieslich nur wie in der Produktbeschreibung geliefert. Bei abweichenden falschen und anders lautenden Kunden und Lieferdaten(Entfernungsdaten) die so zu einem Bestell-Storno führen, werden mindestens 15% des Vorrausbezahlten oder zu leistenden Kaufbetrages fällig bzw.einbehalten. Im falle der Verrechnung werden Rückerstattungen erst nach 14Tägiger Gutschrift und Einzug bearbeitet.
(3) Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss gespeichert, ist dem Kunden aber nicht zugänglich. Vertragssprache ist deutsch.
(4) Dem Kunden wird vor Abgabe seiner Bestellung auf einer Internetseite eine Zusammenfassung des Inhalts seiner Bestellung angezeigt, um Eingabefehler zu erkennen. Der Kunde kann durch einen Klick auf die mit "Ändern" und "Lieferanschrift anlegen/ändern" nach Kontrolle seines Angebots zu den Internetseiten gelangen, auf der die Angaben des Kunden zur Abgabe seiner Bestellung erfasst werden, um Eingabefehler zu berichtigen.
§ 3 Preise
(1) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile und zuzüglich etwaiger Versandkosten.
(2) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.
§ 4 Lieferung, Versandkosten
(1) Innerhalb Deutschlands liefern wir alle Artikel aus unserem Sortiment unabhängig vom Bestellwert mit Versandkosten!
Hier finden Sie unsere Versandkosten für alle Länder und Produktarten.
(2) Jerome Boucherie liefert nur an die vom Kunden angegebene Adresse.
(3) Im Rahmen des Bestellvorgangs kann der Kunde zwischen folgenden Zahlungsarten wählen:

1. Lastschrift PayPal (Einzugsermächtigung)
2. Vorkasse
3. Bei abholung

Hat uns der Kunde eine »Einzugsermächtigung« erteilt, werden wir den Kaufpreis vom angegebenen Bankkonto des Kunden einziehen, nachdem die Ware unser Haus verlassen hat. Die Lieferung erfolgt durch Post- oder Paketdienst. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Bei der Zahlungsart »Kreditkarte« wird der Rechnungsbetrag dem Konto des Kunden erst belastet, nachdem die Ware unser Haus verlassen hat. Die Lieferung erfolgt durch Post- oder Paketdienst.
Bei der Zahlungsart »Rechnung« erbeben wir eine Bearbeitungsgebühr von (Preis inkl. MwSt.) pro Auftrag. Den Rechnungsbetrag haben Sie erst nach erfolgter Lieferung zu begleichen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Hat der Kunde als Zahlungsart »Vorkasse« gewählt, erfolgt die Zahlung entweder durch Banküberweisung oder Bareinzahlung auf unser Konto. Die Lieferung erfolgt erst nach Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto.
Wählt der Kunde im Rahmen des Bestellvorgangs als Zahlungsart »Nachnahme« (zuzüglich 5,95 EUR Nachnahmegebühr), erfolgt die Zahlung bar bei Übergabe der Ware durch den Lieferanten.


§ 6 Eigentumsvorbehalt
(1) Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.
(2) Im Fall von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in die Kaufsache hat der Kunde uns unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu informieren.
§ 7 Gewährleistung
Für Verbraucher gilt:
Bewährleistungsansprüche verjähren bei gebrauchten Sachen in einem Jahr ab Ablieferung der Ware.
Für Unternehmer gilt:
Gewährleistungsansprüche verjähren auch bei neuer Ware in einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Vorschriften der §§478, 479 BGB bleiben unberührt. Die Gewährleistung für gebrauchte Sachen ist ausgeschlossen.
Für Verbraucher und Unternehmer gilt:
Die Verkürzung der Verjährungsfrist gilt nicht für Gewährleistungsansprüche, die auf Schadenersatz gerichtet sind und auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz oder der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten). Schadenersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper noder Gesundheit oder aufgrund des Produkthaftungsgesetzes bleiben ebenfalls unberührt.
Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
§ 8 Haftungsbegrenzung
(1) Wir schließen die Haftung für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind, aus, sofern diese nicht aus der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), resultieren, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind.
(2) Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
(3) Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden beschränkt, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.
§ 9 Schlussbestimmungen
(1) Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
(2) Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person öffentlichen Rechts oder öffentliches Sondervermögen ist, ist Bergisch Gladbach Gerichtsstand; wir sind jedoch berechtigt, auch den Wohnsitz des Kunden als Gerichtsstand zu wählen.
(3) Sind diese AGB ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den ge-setzlichen Vorschriften. Der Vertrag ist nur dann unwirksam, wenn das Festhalten an ihm auch unter Berücksichtigung der nach den gesetzlichen Vorschriften vorzunehmenden Änderungen eine unzumutbare Härte für eine Vertragspartei darstellen würde.